BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

E wie ...

E wie

ERSTER TAG IN UNSERER EINRICHTUNG

Der erste Tag ist ein besonderer Tag. Nehmen Sie sich an diesem Tag Zeit. Bereiten Sie alles für den Besuch vor, so dass Sie nicht in Stress und Hektik geraten. Gestalten Sie den ersten Tag – wenn möglich- ein klein wenig besonders. Bitte bringen Sie alle Dinge, die Ihr Kind bei uns benötigt, bereits am ersten Tag mit. Dies ist wichtig, damit Ihr Kind mitmachen kann und sich dazugehörig fühlt.

 

EINGANGSTÜR

Bitte achten Sie beim Kommen und Gehen darauf, dass Sie nur Ihr eigenes Kind durch

die gesicherte Tür mitnehmen. Dies gilt auch für das Gartentor! Achtung! Bitte halten Sie die Tür immer geschlossen! Bitte helfen Sie uns, die Sicherheit aller Kinder zu gewährleisten.

      

ELTERNBEIRAT

Der Elternbeirat ist eine von den Eltern gewählte Vertretergruppe. Diese arbeitet mit dem Träger und dem pädagogischen Personal eng zusammen und wird bei wichtigen Entscheidungen informiert und gehört. Die Wahl des Elternbeirates findet jeweils zu Beginn eines neuen Kinderhaus-Jahres statt.

 

ELTERNMITARBEIT

Die Wirksamkeit unserer pädagogischen Arbeit ist auch abhängig von der Mitarbeit der Eltern. Kommen Sie deshalb zu Elternversammlungen, Elternabenden und persönlichen Gesprächen. Eine rege Mitarbeit z.B. bei verschiedenen Festen und Feierlichkeiten wird in unserem Kinderhaus erwartet.

Zudem beziehen wir Sie gerne mit ein z.B. zum Laternen basteln, Abschlussausflug o.ä. Sie erhalten dazu von uns schriftliche Einladungen. Gerne dürfen Sie sich im Laufe des Jahres in unser Gruppenleben einbringen. Wir begrüßen es, wenn sich Eltern bereiterklären eigene Fähigkeiten bei unseren Kindern einzusetzen. Das könnte z. B. ein kreatives Angebot, Kochen, Backen, Nähen oder Werken sein.

 

 

 

EINGEWÖHNUNG

Der Übergang des Kindes von der Familie in die Betreuung der Krippe ist eine bedeutsame Situation für alle Beteiligten. Damit das Kind auch in der Einrichtung eine sichere Basis findet, braucht es die Begleitung einer Bezugsperson (Mama, Papa). Sie können ihrem Kind Sicherheit und Rückhalt geben und deshalb sollen Sie anfangs mit in der Einrichtung sein. Die Eingewöhnung verläuft in 5 Phasen, die wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch näherbringen wollen. Beschreibung in der Infomappe)

In der Kinderkrippe arbeiten wir in Anlehnung an das Berliner-Model und wird

individuell gestaltet. (Ihr Kind und Sie müssen in den nächsten Wochen/Monaten extrem viel leisten.

Haben Sie also Geduld mich sich und Ihrem Kind!

 

ELTERNBEITRÄGE

Die monatlichen Gebühren für einen Krippenplatz errechnet sich durch die Buchungszeit. Die Buchungszeit gibt den von den Eltern mit der Gemeinde vereinbarten Zeitraum an, während dem das Kind regelmäßig in der Kinderkrippe betreut wird (täglich durchschnittliche Nutzungszeit=Wochendurchschnitt). Wechselnde Buchungszeiten und/oder Buchungen weniger als 5 Tage/Woche werden auf den Tagesdurchschnitt einer 5 Tage/Woche umgerechnet.

Die Gebühren entnehmen Sie bitte dem Betreuungsvertrag.

 

ELTERNBEFRAGUNG

Jährlich führen wir eine anonyme schriftliche Elternbefragung durch. Dort haben Sie die Möglichkeit Lob, Kritik, Wünsche, Anregungen und Ihre Meinung zu äußern.

 

ENTWICKLUNGSGESPRÄCHE

Einmal jährlich führen wir Elterngespräche über den Entwicklungsstand Ihres Kindes durch. Dabei orientieren wir uns an den Beobachtungsbögen Petermann u. Petermann. Außerdem sind auch sogenannte kurze „Tür-und Angelgespräche“ sowie geplante, längere Gespräche möglich und wichtig. Bitte kommen Sie auf uns zu, wenn Sie etwas über Ihr Kind wissen möchten!

 

ERZIEHUNGS- UND BILDUNGSBEREICHE

Dieses ganzheitliche Erziehung gliedert sich in themenbezogene Erziehungs- und Bildungsbereiche (im bayr. Erziehungs- und Bildungsplan vorgegeben) und stellen die Grundlage unserer Bildungsarbeit dar. Der Bildungsplan möchte:

 

1.Wertorientierte und verantwortungsvoll handelnde Kinder

Dazu gehören die Bildungsbereiche:

-Wertorientierung und Religiosität

-Emotionalität, soziale Beziehungen und Konflikte

 

2. Sprach- und medienkompetente Kinder

-Sprache

-Medien

 

3. Fragende und forschende Kinder

-Mathematik

-Naturwissenschaft und Technik

-Umwelt

 

4. Künstlerisch – aktive Kinder

-Ästhetik, Kunst, Kultur

- Musik

 

5. Starke Kinder

- Bewegung, Rhytmik, Tanz, Sport

- Gesundheit

 

ESSENSPLAN

Den Essensplan finden Sie im Krippenbereich aushängend oder in der Kita-Info-App hinterlegt.

 

ESSENSGELD

Der Beitrag für das täglich frisch zubereitete Mittagessen wird anwesenheitstäglich abgerechnet und im Folgemonat anhand eines Lastschriftverfahrens von der Gemeinde eingezogen. Kigakinder 2,90€ pro Essen, Krippenkinder 2,70 € pro Essen